+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

10 Tage ab CHF 2660.00

Reisedatum

12.07.2020 bis 21.07.2020

Tour de France: Vom Doubs zum Mont-Saint-Michel

Highlights auf dieser Reise
• Reichhaltige Kultur
• Weinberge des Burgunds
• Schlösser der Loire
• Megalithen von Carnac
• Felsenküste der Bretagne
• Saint-Malo und Mont-Saint-Michel

 

 

1. Tag: Isle-sur-le-Doubs – Beaune (ca. 60–80 km)
Anreise mit dem Car nach Isle-sur-le-Doubs. Mit den Fahrrädern folgen wir dem Doubs und dem Canal du Rhône au Rhin, die sich durch bewaldete Hügel und Felsbänder schlängeln. Dies ist einer der schönsten Abschnitte des Eurovelowegs 6. In Besançon unterquert der Kanal das grosse Fort in einem Tunnel. Es besteht die Möglichkeit, das Velo nach ca. 60 km zu verladen. Carfahrt nach Beaune.

2. Tag: Canal de Bourgogne (ca. 70 km)
Nach einer Rundfahrt durch die Burgunder Weinberge folgen wir dem Canal de Bourgogne. Bald kommen wir auf dem «Dach des Burgunds» an – auf 378m Höhe befindet sich der höchste Punkt eines französischen Kanals. In Pouilly verladen wir die Velos und fahren mit dem Car nach Orléans.

3. Tag: Orléans – Blois (ca. 60–77 km)
Am französischen Nationalfeiertag fahren wir der Loire abwärts, teils dem Fluss nach, teils durchs Grüne. Auf einem wunderschönen Veloweg durchqueren wir die riesigen Wäder um Chambord und gelangen zum gleichnamigen Schloss. Hier geniessen wir den Park und die reizvollen Restaurants. Die verbleibenden 17 km bis nach Blois und zu unserem Hotel können per Velo oder Bus zurückgelegt werden.

4. Tag: Blois – Tours (74 km)
Nachdem wir die Königsstadt Blois verlassen haben, folgen wir der Loire in Richtung Tours. Unterwegs kommen wir am Château de Chaumont vorbei, berühmt wegen seiner alljährlichen internationalen Gartenschau. Nächste Station ist Amboise mit seinem eindrucksvollen Schloss, wo Leonardo da Vinci wirkte und seinen Lebensabend verbrachte. Am Etappenziel in Tours besuchen wir die Kathedrale und die Altstadt. Anschliessend bringt uns der Bus nach La Baule.

5. Tag: Halbinsel von Guérande (ca. 70 km)
Auf der Halbinsel von Guérande befinden sich die berühmten Salzgärten aus dem 9. Jahrhundert, wo das «bretonische Gold» gewonnen wird. Hier spielt der dritte Fall von Kommissar Dupin. Wir lernen diese interessante Gegend auf einer ausgedehnten Rundfahrt kennen. Am Abend fährt uns der Car in die Stadt Vannes mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern und zu unserem Hotel.

6. Tag: Über die Halbinsel von Rhuys nach Carnac (55 – 85 km)
Nach einer kurzen Carfahrt pedalen wir über die Halbinsel von Rhuys und kommen dabei am imposanten Schloss von Suscinio vorbei. Das Mittagessen nehmen wir am Golfe du Morbihan in Port Navalo ein. Danach bringt uns ein Fährboot nach Locmariaquer, wo das Gebiet der Megalithen beginnt. Besonders eindrücklich sind die aufgereihten Hinkelsteine in Carnac. Hier besteht die Möglichkeit in den Car umzusteigen. Wer noch mag, fährt mit dem Velo der malerischen Côte Sauvage entlang bis nach Quiberon. Rückfahrt mit dem Car nach Vannes.

7. Tag: Cap Fréhel (ca. 58 km)
Nachdem wir mit dem Car Corseul erreicht haben, gelangen wir auf Nebenstrassen an die Smaragdküste. Den Höhepunkt dieser Etappe bildet das Cap Fréhel. Von hier aus kann man bei klaren Sichtverhältnissen die Kanalinseln sehen. Weiterfahrt zur Korsarenstadt St-Malo mit dem Car. Wer will, kann noch ein kühlendes Bad im Atlantik geniessen.

8. Tag: Rance und Dinan (ca. 60 km)
Unsere heutige Etappe startet im Seebad Dinard, welches einst das Ziel von englischen Nobeltouristen war. Auf einer «voie verte», einer stillgelegten Eisenbahnstrecke, gelangen wir nach Dinan, wo wir das Mittagessen einnehmen und den historischen Stadtkern bewundern können. Entlang dem Fluss Rance und über Land kehren wir nach Dinard zurück. Auf der Schifffahrt nach St-Malo sehen wir das Gezeitenkraftwerk an der Rance.

9. Tag: Mont-St-Michel (ca. 60 km)
Ein letztes Mal steigen wir aufs Velo und nähern uns dem Ziel unserer Reise, dem Mont-Saint-Michel, «Wunder des Abendlandes». Er ist – nach dem Eiffelturm – die zweitwichtigste Sehenswürdigkeit Frankreichs. Rückfahrt mit dem Car bis Chartres.

10. Tag: Chartres – Schweiz
Von Chartres fahren wir via Beaune – Besançon – zurück in die Schweiz.





Reisedatum 2020
Sonntag, 12.07. – Dienstag, 21.07.2020

Abfahrtsorte
07.00 Uhr Hirzel Garage Bührer
07.45 Uhr Zürich Sihlquai Bus Station
08.30 Uhr Pratteln Autobahnraststätte

Reiseteam

Chauffeur Willi Sigrist
Radleiter Jürg Hunn, Beatrix Sigrist

 
Hotels

1. Nacht  4* Hotel Mercure Beaune Centre
2. Nacht 3* Hotel Ibis Centre, Orleans
3. Nacht 4* Hotel Mercure Blois Centre
4. Nacht 3* Hotel Escale Océania, Pornichet-La Baule
5. bis 6. Nacht  3* Hotel Escale Océania, Vannes
7. bis 8. Nacht  3* Hotel Escale Océania, St-Malo
9. Nacht 4* Hotel Mercure Chartres Cathédrale, Chartres

 

Das ist dabei
• Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
• Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
• Reiseunterlagen 
• Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
• Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
• 7 gemütliche, kleine Mittagessen
• 3 Abendessen im Rahmen der HP
• 6 Abendessen im Restaurant
• Alle Ausflüge, Führungen, Eintritte, Schifffahrten etc. gemäss Programm


Preis pro Person      
10 Tage im DZ CHF 2655.00
       
Das kommt noch dazu      
EZ-Zuschlag CHF 490.00  
Reiseversicherung CHF 42.00  
Velomiete CHF 180.00  
E-Velo Miete CHF 280.00  
Gepäck- und Veloabholservice ab CHF 50.00  
Auftragspauschale CHF 15.00  
Rabatt Internetbuchung CHF -10.00  
3 Mittagessen      
Getränke beim Essen      

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch