+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

5 Tage ab CHF 1100.00

Reisedatum

07.04.2019 bis 11.04.2019

Apfelblüte im Südtirol

Während sich der Winter bei uns langsam verabschiedet, ist die Blüte im Südtirol bereits in vollem Gange. Tanken Sie nach den vielen kalten Wintertagen Energie aus der warmen Südtiroler Frühlingsluft. Erleben Sie die grossen Obstkulturen in ihrer Blüte und die zahlreichen Weinberge aus der gemütlichen Perspektive des Radfahrers.
 

Reiseprogramm

1. Tag, Hirzel – Südtirol, mit dem Velo Latsch – Nals, Raddistanz ca. 42 km, flach – leicht hügelig
Hirzel – Feldkirch – Arlberg – Reschenpass – Mals – Schlanders – Latsch. Picknick unterwegs. Wir laden die Velos aus und starten unsere Tour via Algund an den Hängen des Etschtals entlang, über Marling – Tscherms – Lana bis nach Nals. Je nach Wunsch machen wir unterwegs einen Kaffeehalt inmitten der Apfelbäume. Zimmerbezug und gemütliches Abendessen im Hotel.
 
2.– 4. Tag, Radtouren: Passeiertal, Raddistanz ca. 44 km, flach
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Car von Nals bis nach St. Leonhard, dem Heimatort des berühmten Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer. Da besuchen wir das Andreas Hofer Museum. Mit Pedalkraft geht es der Passer entlang bis nach Meran. Freier Aufenthalt und individuelles Mittagessen. Am Nachmittag fahren wir nach Nals zurück.
 
Kalterer See, Apfel- und Weinstrasse, Raddistanz ca. 42 – 82 km, flach – leicht hügelig
Vom Hotel weg fahren wir durch die Apfelkulturen an die Etsch. Diesen Fluss begleiten wir bis Bozen. Wir fahren von Sigmundskron auf dem alten Bahntrasse, sanft ansteigend nach Kaltern. Nach einer Kaffeepause und einem kleinen Bummel durch den Ort fahren wir weiter an den Kalterer See und wieder an die Etsch bis Kurtinig. Nach dem Picknick gibt es die Möglichkeit mit dem Car zurück zu fahren oder schön flach auf dem Etsch Radweg mit dem Velo zurück nach Nals zu radeln.
 
Brixen Eisacktal, Raddistanz ca. 66 km, flach
Heute führt uns der Car nach Brixen. Nach der Besichtigung des Städtchens und des Doms fahren wir auf dem Radweg der Eisack entlang, auf dem ehemaligen Bahntrasse durch 12 Tunnels, nach Bozen. Das Picknick nehmen wir unterwegs ein. In Bozen haben wir Zeit und Musse, die Stadt zu besichtigen und einen Kaffee zu trinken. Am Nachmittag fahren wir mit den Velos gemütlich nach Nals zurück. Wir sind früh genug im Hotel, um den Wellnessbereich noch zu geniessen.
 
5. Tag, Nals – Forst, Raddistanz ca. 28 km, flach – leicht hügelig
Nach dem Frühstück steigen wir nochmals aufs Velo und fahren zuerst der Etsch entlang, dann via Marling nach Forst zum Veloverlad. Nach einem gemütlichen Mittagessen kehren wir mit dem Car zurück in die Schweiz.





Reisedatum 2019
07.04. bis 11.04.2019 (Sonntag bis Donnerstag)

Abfahrtsorte
07.00 Uhr Zürich Sihlquai
07.45 Uhr Garage Bührer Hirzel (Gratisparkplätze)
09.00 Uhr Sargans Bahnhof
 
Velostrecke
Wir fahren auf wenig befahrenen Nebenstrassen, teilweise Naturstrassen. Diese Tour ist zum Teil hügelig.
 
Chauffeur
Gudi Felix
 
Radleiter
Vreni und Ernst Birchler
 
Hotel
Das Hotel «Wilma» ist ein 3* Haus, wunderschön gelegen im Grünen inmitten von Obst- und Weinanbaugebieten. Das Hotel verfügt über eine schöne, neue Wellnessanlage.

   

Das ist dabei
• Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
• Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
• Beschreibungen und Kartenmaterial für die Radetappen
• Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
• 4 gemütliche, kleine Mittagessen
• Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
• Unterkunft und Halbpension im ausgewählten 3* Hotel mit vorzüglicher Küche

Preis pro Person      
5 Tage gemäss Programm im Doppelzimmer CHF 1095.00  
       
Das kommt noch dazu      
Einzelzimmerzuschlag CHF 80.00  
Annullations- und Reisezwischenfallversicherung CHF 42.00  
Velomiete (falls Sie kein eigenes Velo besitzen) CHF 100.00  
E-Velo Miete CHF 175.00  
Gepäck- und Veloabholservice CHF 40.00 - 80.00  
Auftragspauschale CHF 15.00  
Internet Buchungsrabatt CHF -10.00  
1 Mittagessen      
Getränke beim Essen      

Apfelblüte im Südtirol

19.04.2018 11:39 Bringolf Madeleine
Start bei kühlem aber schönem Wetter im Hirzel. Eine ruhige angenehme Fahrt mit unserem Chauffeur Gudi. Am Reschenpass Nebel und leichter Regen so gibt es, in weiser Voraussicht, Sandwich im Bus. Aber bereits in Latsch scheint die Sonne und so steigen wir auf unsere Velos. Der kühle, starke Wind fordert uns alle vor allem unsere Radleiter. Das Hotel an ruhiger Lage inmitten von Apfelbäumen. Leider ist die Blüte dieses Jahr verspätet. Vreni und Ernst informieren uns sehr kompetent jeden Tag über die Radstrecke, über Land und Leute. Die Stimmung unter den Teilnehmern war sehr kollegial. Herzlichen Dank an Vreni, Ernst und Gudi, die uns rundherum verwöhnt haben. Madeleine und Frank

Apfelblüte im Südtirol - 8.-12.4.2017

18.04.2017 15:35 Jörimann Heidi
Mit gemischten Gefühlen habe ich diese Velo-Ferien angetreten. Ich hatte mein e-bike erst kürzlich gekauft und bei ersten Probefahrten gemerkt, dass die Beherrschung dieses Vehikels nicht so einfach ist. Nach 2 Tagen - und nicht zuletzt mit Hilfe von lieben Mitfahrern - fühlte ich mich dann doch recht sicher im Sattel. Die ganze Reise war einwandfrei geplant. Das familiäre Hotel sehr angenehm und das Essen prima. Die Picknicks unterwegs waren liebevoll von unseren Begleitern Vreny, Ernst, Ruedi und Gudi vorbereitet und wir konnten sie bei angenehmen Temperaturen geniessen. Vielen Dank für die schöne Zeit. Ich komme gerne wieder.

Apfelblütentour Südtirol

03.05.2015 17:47 Keller Hanspeter
15. - 19. April 2015 Wir durften traumhafte Tage erleben mit Bührer Carreisen ins Südtirol. Eine Blütenpracht die man einfach erleben muss. Wunderschöne Velowege in zauberhafter Landschaft. Besten Dank an Vreni, Susanne und Gudi für die tolle Betreuung auf der ganzen Reise.Eine gute Erinnerung bleibt uns an diese wundervollen Tage in guter Gesellschaft. Hanspeter Keller

Apfelblütenreise ins Südtirol 2015

28.04.2015 16:08 Rüegsegger Walter
Bei wunderbarem Wetter lenkte Chauffeur Gudi uns sicher durch den Arlberg Richtung Südtirol. Ist man bei Bührer das erste Mal mit auf Tour, kann man sich noch gar nicht so recht auf den ersten Imbiss freuen. Super was in wenigen Minuten unsere beiden Tour-Leiterinnen Vreni und Susann sowie Gudi für uns 25 Gäste hervorgezaubert haben. Bald ist der Hunger gestillt und mitten im Vinschgau wurden die Fahrräder entladen und bergab gings per Pedale Richtung Nals, zum Hotel Wilma. Apropos Velo: Mit 17 E-Bikes und 10 Normalos waren diese stark untervertreten. Überraschenderweise harmonierten die beiden Stärkeklassen bestens. Wir nahmen aufeinander Rücksicht und besonders bergab warteten wir geduldig auf die E-Bikes! Die Blütenpracht war fantastisch. Beim Hotel Wilma, es steht mitten in den Apfelbäumen, konnten wir uns kaum sattsehen. Auch der Service und das Essen hatten die gleiche Qualität. Unsere beiden Tourenleiterinnen Vreni Birchler und Susann Dummermuth leiteten die grosse Gästeschar sicher, bestimmt, herzlich, vorausschauend und rücksichtsvoll. Die einzelnen Tagesstrecken wurden im ruhigen Tempo gefahren und führen bis auf wenige Ausnahmen bergab oder gerade aus. Besonders im Frühling wenn sich noch Eis und Schnee in unseren Knochen ausbreiten ist die Apfelblütenreise super. Nicht zu streng und schön warm eignet sich diese Tour zum Einfahren auf die Sommerzeit. Es war super!

Südtirol Apfelblüten

22.05.2013 12:04 Häberle Jasmine
Lieber spät als nie, bedanke ich mich nochmals herzliche für die tolle Gesellschaft, die wunderbare Organisation, den hilfsbereiten Chaffeur, die vorzügliche Verpflegung und die fröhliche Stimmung trotz dem durchzogenen Wetter. Es waren für mich die ersten aber sicher nicht die letzten Ferien mit Euch. Liebe Grüsse Jasmine Häberle (mit der goldenen Pumpe)

Südtirol, Apfelblütenreise 9.4.13 bis 13.4.13

20.04.2013 20:37 Rüegsegger Walter
Auch ohne Apfelblüten, der Frühling liess sich im Südtirol ebenfalls Zeit, war die Reise ein voller Genuss. Perfekt organisiert, geführt und auf das Wetter sowie auf die Bedürfnisse der Gäste eingegangen, genossen wir fünf wundervolle Tage. Die Velorouten sind erlesen und nicht zu streng. Sie führen in der Regel von oben nach unten. Das garantiert genussvolles Radeln bei dem man auch noch einen kleinen Schwatz halten kann. Wenig Trainierte, der Winter hielt uns auf der Alpennordseite lange im Griff, stiegen müde geworden in den Car um. Nach erlebnisreichem Tag im Hotel angekommen, blieb Zeit, um zu wellnessen oder/und einen Apéro zu geniessen. Wilma, so heisst das Hotel, ist hübsch, persönlich und mitten in den Apfelplantagen gelegen. Auf das geschmackvoll präsentierte Essen darf man sich jeden Abend freuen. Es waren wundervolle Veloferien Walter Rüegsegger

Südtirol Apfelblüte

25.04.2011 11:00 M. Hanny
Von A (wie Apfelblüte) bis Z (wie „Zmorge/Znachtessen“) eine wundervolle, gut organisierte und geleitete Reise: schöne Radwege durch herrliche Landschaften, Verwöhnservice mit Kaffee, Kuchen, Früchte, Snacks im Car und auf den Radetappen, Picknick inmitten blühender Apfelbäume, angenehmes Hotel mit feinem Essen und hübschem Wellnessbereich, sonniges, warmes Wetter und vieles mehr. Meine erste Reise mit Bührer „Veloerlebnis“ war ein echtes Erlebnis für mich. Herzlichen Dank an die Radleiter Vreni und Ernst und an den Chauffeur Markus.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch