+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

8 Tage ab CHF 1965.00

Reisedatum

06.06.2019 bis 13.06.2019

Südfrankreich, durch das Land der Katharer

Unsere Tour führt vom Canal du Midi ans Mittelmeer und durch das Pays Cathare nach Carcassonne. Dabei durchqueren wir auf Nebenstrassen und Radwegen atemberaubende Landschaften. Begleitet werden wir von den Düften der Garrique und dem intensiven Licht des Südens. Über unserer Route thronen  die Trutzburgen der Katharer, welche im Mittelalter gnadenlos verfolgt wurden. An den Strandseen (Etangs) können wir weisse Pferde, Flamingos, schwarze Stiere und eine Vielfalt von Vögeln beobachten. Natürlich werden die leiblichen Genüsse, insbesondere der köstliche Wein der Gegend, nicht zu kurz kommen.
 

1. Tag, Schweiz – Nîmes
Wir fahren mit dem Car via Bern – Genf durch das Rhônetal bis Nîmes. Abendessen und Übernachtung.
 
2. Tag, Vom Canal du Midi ans Mittelmeer, Raddistanz ca. 60 km, gemischt
Ab Nîmes fahren wir mit dem Car (ca.1½ Std.) bis Béziers. Bei der Schleusentreppe von Fonsérannes beginnt unsere Velotour. Wir folgen dem Canal du Midi, welcher zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, bis zum Oppidum von Ensérune. Dort eröffnet sich uns ein prächtiger Ausblick auf den «Etang de Montady». Über sanfte Hügel und entlang dem Fluss Aude gelangen wir ans Mittelmeer. Ein Veloweg führt uns dem Meer entlang via Narbonne Plage nach Gruissan. Dieses aktive Fischerdorf mit seinen Stelzenhäusern (Maisons sur Pilotis) liegt auf einer Halbinsel im Strandsee. Unser Hotel, wo wir 3 Nächte verbringen, befindet sich direkt am Veloweg.
 
3. Tag, Narbonne und Umgebung,  Raddistanz ca. 65 km, gemischt
Die Gegend von Narbonne wurde von der französischen Zentralregierung lange Zeit  vernachlässigt. Dies hatte zur Folge, dass fast keine industrielle Entwicklung erfolgte und die Landschaft unberührt blieb. Um diese zu schützen wurden so genannte Regionalparks gegründet. Heute durchqueren wir jenen der Clape. Bei der «Chapelle des Auzils» geniessen wir einen weiten Ausblick auf das Meer. Weiter geht es nach Narbonne, der ehemaligen Hauptstadt Südgalliens zur Römerzeit. Hier machen wir Mittagshalt und haben Gelegenheit, die Stadt zu besichtigen. Am Nachmittag folgen wir dem Canal de la Robine bis zu jener Stelle, wo er den Fluss Aude überquert. Anschliessend fahren wir auf kleinen Strassen und Velowegen zurück nach Gruissan.
 
4. Tag, «Etang de Bages», Raddistanz ca. 65 km, flach
Die heutige Tour führt uns rund um den Etang de Bages. In dieser Gegend spielte die Salzgewinnung immer schon eine bedeutende Rolle. Unseren Weg säumen zahlreiche, stillgelegte sowie wirtschaftlich genutzte, Salzgärten. Die Fischerei lebt vor allem vom Fang des Aals, welcher nach seiner Wanderung durch den Atlantik hier den Sommer verbringt. Von der Kirche des Künstlerdorfes Bages aus geniessen wir die Aussicht auf die reizvolle Etang-Landschaft. Auf unserem Rückweg begegnen wir eventuell Flamingos, weissen Pferden und weidenden Stieren.
 
5. Tag, Auf den Spuren der Katharer, Raddistanz ca. 45 km, gemischt
Am Morgen fahren wir mit dem Car ins Herz des Katharer-Landes. Auf unzugänglichen und felsigen Höhen erspähen wir die Burgen Aguilar, Quéribus und Peyrepertuse. Durch die sonnenverbrannte Landschaft des Pays Cathare gelangen wir zur Gorges du Galamus, welche wir auf einer gewundenen, in den Fels gehauenen Strasse durchqueren. Schwindelfreie VelofahrerInnen wagen einen Blick in den tiefen Abgrund. Bei der anschliessenden Carfahrt nach Carcassonne geniessen wir weitere grossartige Landschaften. Besonders eindrücklich sind die Schluchten im Oberlauf der Aude. In Carcassonne wohnen wir für zwei Nächte in einem Hotel nahe der eindrucksvollen Altstadt «Cité». 

6. Tag, Am Fusse der Montagne Noire, Raddistanz ca. 60 km, gemischt
Von unserem Hotel aus gelangen wir durch die «ville basse» zum Canal du Midi, welchem wir ca. 20 km lang bis Marseillette folgen. Wir durchqueren eine leicht gewellte Landschaft bis zum Fusse der Montagne Noire. Dort nehmen wir den Aufstieg zur Gouffre de Cabrespine, einer der grössten Höhlen Frankreichs, in Angriff. Deren Besichtigung entschädigt uns für den überstandenen, steilen Aufstieg. Den Schluss der Etappe bildet die Fahrt zu den Schlössern von Lastours, vorbei an der einzigen Goldmine Europas.
 
7. Tag, Le Minervois, Raddistanz ca. 35 km, hügelig
Nach einer kurzen Carfahrt beginnen wir die Etappe bei der romanischen Abtei von Caunes-Minervois. Durch abwechslungsreiche Landschaften und vorbei an einer Windmühle steigen wir auf ein Hochplateau auf. Von hier aus geniessen wir den Blick, der vom Meer bis zu den Pyrenäen reicht. Wir gelangen nach Minerve, wo einst 200 katharische Ketzer miteinander verbrannt wurden. Auf einem kurzen Spaziergang erkunden wir das Dorf Minerve und den Canyon der Cesse. Zum Abschluss unserer Velotour werden wir in Azillanet zu einer Weindegustation erwartet. Anschliessend bringt uns der Car bis Nîmes, wo wir die letzte Nacht verbringen.

8. Tag,  Nîmes – Schweiz
Nach dem Frühstück Heimreise mit dem Car. Fahrt durch das Rhônetal – Genf – Bern zurück an den Zürichsee. 





Reisedatum 2019
06.06. bis 13.06.2019 (Donnerstag bis Donnerstag)
 
Abfahrtsorte
07.00 Uhr Garage Bührer Hirzel (Gratisparkplätze)
07.45 Uhr Zürich Sihlquai
09.15 Uhr Bern Neufeld
 
Velostrecke
Diese Tour ist sehr abwechslungsreich; die Steigungen sind moderat. Da wir teilweise auf Naturstrassen fahren, empfehlen wir für einen besseren Komfort Velos mit Federgabeln.
 
Chauffeur
Willi Sigrist
 
Radleiter
Jürg Hunn und Fredi Frei

 
Hotel

1. Nacht 3* Hotel "C Suite", Nimes
2. bis 4. Nacht 3* Hotel "du Casino le Phebus", Gruissan
5. und 6. Nacht 3* Hotel "Mercure Carcassonne, Porte de la Cité", Carcassonne
7. Nacht 3* Hotel "C Suite", Nimes

 

Das ist dabei
•           Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
•           Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
•           Beschreibungen und Kartenmaterial für die Radetappen
•           Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
•           Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
•           6 gemütliche, kleine Mittagessen
•           Eintritt in die Höhle, Weindegustation mit Imbiss
•           Unterkunft und Halbpension in ausgewählten 3* Hotels mit vorzüglicher Küche


Preis pro Person      
5 Tage gemäss Programm im Doppelzimmer CHF 1960.00  
       
Das kommt noch dazu      
Einzelzimmerzuschlag CHF 340.00  
Annullations- und Reisezwischenfallversicherung CHF 42.00  
Velomiete (falls Sie kein eigenes Velo besitzen) CHF 160.00  
E-Velo Miete CHF 280.00  
Gepäck- und Veloabholservice CHF 40.00 - 80.00  
Auftragspauschale CHF 15.00  
Internet Buchungsrabatt CHF -10.00  
2 Mittagessen      
Getränke beim Essen      

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch