+41 (0)44 729 92 41 Gutscheine myveloerlebnis

Reisedauer

9 Tage ab CHF 1980.00

Reisedatum

25.09.2019 bis 03.10.2019

Sardinien

Sardinien ist die zweitgrösste Insel im Mittelmeer. Tiefblaues Meer, unberührte Küsten, duftende Macchia, Korkeichenwälder, vielfältige Spuren einer jahrtausendealten Geschichte, ursprüngliche Küche mit guten Weinen, das ist Sardinien.
 

1. Tag, Schweiz – Genua, Fähre
Carfahrt via Tessin und an Mailand vorbei nach Genua, mit Mittagshalt unterwegs auf einer Raststätte. Vor der Einschiffung auf die Fähre haben wir noch Gelegenheit, den Porto Antico von Genua zu erkunden. Wir können hier etwas zu Abend essen oder uns erst auf der Fähre verpflegen. Die Einschiffung ist am Abend.
 
2. Tag, Olbia – Fertilia (Alghero), Raddistanz ca. 56 km, hügelig
Am Morgen erreichen wir mit der Fähre Olbia. Wir fahren zuerst mit dem Car ein Stück ins Landesinnere nach Borutta. Hier laden wir unsere Velos aus und lassen auf der ersten Fahrt zum Hotel in Fertilia bei Alghero die Natur Sardiniens auf uns wirken. Am Lago di Cuga geniessen wir das Mittagessen. Im Hafen von Alghero gibt es einen Kaffeehalt.
 
3. Tag, Fertilia (Alghero) – Neptungrotte, Raddistanz ca. 44 km, hügelig
Heute starten wir direkt von unserem Hotel aus zur Radtour. Sie beginnt flach, rund um den grossen Naturhafen von Porto Conte, bevor der Anstieg auf das Capo Caccia erfolgt. Oben angekommen, lassen wir die Räder stehen und steigen die 654 Treppenstufen zur Neptungrotte hinunter (bei hohem Wellengang kann sie nicht besichtigt werden). Diese Tropfsteinhöhle ist die grösste und schönste auf Sardinen. Bei einer Führung durch die Höhle bewundern wir Tropfsteingebilde, Kalksinterablagerungen und einen kleinen, etwa 120 m langen Salzwassersee, der mit dem Meer verbunden ist. Nach dem Wiederaufstieg zu den Velos und einer kurzen Abfahrt Richtung Alghero haben wir unseren Mittagshalt auf einem Plateau mit einer traumhaften Aussicht über die Bucht von Capo Caccia verdient. Auf dem Rückweg über Fertilia zum Hotel besuchen wir die Nuraghensiedlung Palmavera.
 
4. Tag, Ruhetag
Wer Lust hat, kann die alte Hafenstadt Alghero auf eigene Faust erkunden oder bei einem Programm nach Ansage teilnehmen. Vielleicht möchte man aber einfach nur am Strand liegen und die Wärme des Spätsommers geniessen.
 
5. Tag, Fertilia (Alghero) – Bosa, Raddistanz ca. 58 km, stark hügelig
Nach dem Frühstück verladen wir unsere Koffer in den Car und fahren mit den Velos los. Zuerst nach Alghero und dann alles auf der Küstenstrasse nach Bosa. Es erwartet uns eine hügelige Strecke durch eine fast menschenleere Landschaft mit immer wiederkehrenden Blicken aufs türkisblaue Meer. Den Mittagshalt geniessen wir auf einer Anhöhe kurz vor Bosa. Nach der tollen Abfahrt nach Bosa beziehen wir unser nächstes Hotel. Es liegt am Mündungsgebiet des Flusses Temo, nahe des Meers in Bosa Marina. Wir haben die Möglichkeit, mit einem Schiff in die Altstadt von Bosa zu gelangen. Bosa ist berühmt wegen seiner farbigen Häuser, die sich den Berg hinaufziehen.
 
6. Tag, Bosa – Putzu Idu, Raddistanz ca. 67 km, stark hügelig
Kurz nach dem Start mit den Velos erwartet uns ein erster steiler Anstieg, der uns einen Gesamtblick zurück auf die farbigen Häuser von Bosa ermöglicht. Nach dem Aufstieg besichtigen wir die berühmten Wandmalereien in Tinnura und fahren weiter auf einer Bergstrecke mit Aussicht auf eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft, bevor wir auf rassigen Abfahrten wieder ans Meer zurückkehren. Die restliche Strecke zum Hotel in Putzu Idu ist flach.
 
7. Tag, Putzu Idu – Halbinsel Sinis – Putzu Idu, Raddistanz ca. 55 km, flach
Heute umrunden wir auf flacher Strecke grossräumig den ausgedehnten Salzsee Stagno Cabras auf der Halbinsel Sinis. Unseren Mittagshalt machen wir in einem Agrotourismus, wo wir mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt werden. Am Nachmittag besuchen wir in San Giovanni die älteste Kirche Sardiniens. Zudem besteht die Möglichkeit, die Ruinenstadt Tharros zu besichtigen. Vorbei an Artischockenfeldern fahren wir zurück zum Hotel.
 
8. Tag, Putzu Idu – Olbia, Raddistanz ca. 35 km, hügelig
Den ersten Teil der heutigen Strecke fahren wir mit dem Car quer über die Insel nach Pittulongu, nördlich von Olbia. Dort werden wir, vor der Abfahrt mit dem Velo Richtung Porto Rotondo, am Strand picknicken. Auf der letzten Velofahrt können wir immer wieder einen Blick auf die Costa Smeralda erhaschen. Die smaragdgrünen Farben des Meeres sind an dieser Küste einzigartig. In der Retortensiedlung Porto Rotondo reicht es für einen Kaffeehalt. Am frühen Abend verladen wir die Velos und fahren zum Hafen von Olbia. Die Altstadt befindet sich gleich gegenüber und wir haben genügend Zeit für einen Besuch. Das Abendessen kann individuell in Olbia oder auf der Fähre eingenommen werden. Die Einschiffung ist am Abend.
 
9. Tag, Genua – Hirzel
Gleich nach der Ankunft mit der Fähre in Genua erwartet uns eine lokale Reiseleiterin. Zuerst fahren wir mit dem Car auf eine Anhöhe von Genua, damit wir eine Übersicht über die Stadt erhalten. Zurück im Zentrum, gehen wir zu Fuss vorbei an der Kathedrale und durch die berühmte Via Garibaldi zu den Palazzi dei Rolli. Es erwarten uns viele Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt der Provinz Liguriens. Nach der Stadtführung reisen wir zurück in die Schweiz. Mittagshalt unterwegs in einer Autobahnraststätte.





Reisedatum 2019
25.09. bis 03.10.2019 (Mittwoch bis Donnerstag)
 
Abfahrtsorte
07.15 Uhr Zürich Sihlquai
08.00 Uhr Garage Bührer Hirzel (Gratisparkplätze)
 
Velostrecke
Sardinien ist eine hügelige Insel mit verschiedenartigsten Naturschönheiten. Die Strecken führen oft an den felsigen Küsten entlang, mit viel Blick aufs smaragdgrüne Meer.
 
Chauffeur
Nardin Kälin
 
Radleiter
Ursula Minder und Peter Rust
 
Hotel
Mit den Hotelreservationen auf Sardinien ist es nicht ganz einfach. Umbuchungen sind keine Seltenheit, auch wir müssen damit rechnen. Vorgesehen sind folgende Hotels:

1. Nacht: Übernachtung auf der Fähre
2. bis 4. Nacht: 4* Hotel «Punta Negra», Fertilia
5. Nacht: 3* Hotel "Al Gabbiano", Bosa Marina
6. und 7. Nacht: 4* Hotel «Raffael», Putzu Idu
8. Nacht: Übernachtung auf der Fähre


Das ist dabei
•           Fahrt im modernen Reisecar mit Veloanhänger
•           Erfahrene Radreiseleiter mit Ortskenntnissen
•           Kartenmaterial für die Radetappen
•           Erfrischungen zum Mitnehmen aufs Velo
•           6 gemütliche, kleine Mittagessen
•           Besichtigung und Eintritt Neptungrotte
•           Besichtigung Nuraghesiedlung Palmavera
•           Stadtführung in Genua
•           Die Möglichkeit in den Car umzusteigen
•           Unterkunft und Halbpension in 3*/ 4* Hotels mit vorzüglicher Küche



Preis pro Person      
9 Tage gemäss Programm im Doppelzimmer und Innenkabine CHF 1975.00  
       
Das kommt noch dazu      
Einzelzimmerzuschlag CHF 300.00  
Aufschlag Aussenkabine  pro Person in Doppelkabine CHF 35.00  
Aufschlag Aussenkabine pro Person in Einzelkabine CHF 60.00  
Annullations- und Reisezwischenfallversicherung CHF 42.00  
Velomiete (falls Sie kein eigenes Velo besitzen) CHF 180.00  
E-Velo Miete CHF 280.00  
Gepäck- und Veloabholservice CHF 40.00 - 80.00  
Auftragspauschale CHF 15.00  
-Internetbuchungsrabatt CHF -10.00  
Frühstück auf der Fähre am 2. und 9. Tag      
3 Mittagessen      
2 Abendessen      
Getränke beim Essen      

Veloreise Sardinien 2.10.-10.10.2017

11.10.2017 17:36 Rust Peter
Wiederum hat uns die zweitgrösste Insel des Mittelmeeres begeistert mit ihren vielfältigen Landschaftsformen und Küstengebieten am smaragdgrünen bis dunkelblauen Meer. Wir genossen das von Anfang an harmonische Zusammengehörigkeitsgefühl und natürlich auch das warme, sonnige Wetter.

Newsletter abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und profitieren Sie von tollen Angeboten und exklusiven Rabatten. Wichtige Neuigkeiten und aktuellen Meldungen bequem per Mail erhalten.

Gästebuch

Lesen Sie, was andere Gäste über unsere Reisen sagen und wie Sie diese bewerten.

Wir beraten Sie gerne

Montag bis Freitag
08:00 - 12:00 und 13:00 - 17:30
+41 (0)44 729 92 41

Kontakt

Bührer AG Hirzel
Zugerstrasse 3
CH-8816 Hirzel
info@veloerlebnis.ch

Folgen Sie uns auf...

   
© 2017 Bührer AG Hirzel  |  Impressum  |  Webdesign by tourdata.ch